Rohölpreise steigen, während der Handel zwischen den USA und China die Sorgen des Iran zunimmt

Die Ölpreise steigen allmählich, da die Händler sich bemühen, in den Handel einzusteigen, während die USA und China ihre Kräfte bündeln, um den Iran, die führende Atommacht im Nahen Osten, einzudämmen. Wenn beide Länder sich darauf einigen, alle Anreicherungsaktivitäten einzustellen und anstelle dieser Aktivitäten eine Agenda zur Nuklearentfernung aufzustellen, könnte Teheran Milliarden von Dollar verlieren. Erwarten Sie, dass die Ölpreise neue Höchststände erreichen. Wenn der Iran nicht zu einem friedlicheren Uranprogramm übergeht, sind alle Wetten ungültig und die Preise könnten wieder fallen.

Die steigenden Rohölpreise sind keine gute Nachricht für diejenigen, die versuchen, den Spotmarkt zu nutzen, um ihre Kosten zu senken, aber das wird sich jetzt sicherlich ändern, da beide Länder auf einer Seite sind. Dieser dringend benötigte Dialog ist eine gute Nachricht für die Anleger, aber die neue Ausrichtung wird nicht zu einem Anstieg der Ölpreise führen.

Es ist leicht einzusehen, warum Anleger Angst haben, aus ihren Investitionen auszusteigen, aber jetzt wirken sich die Nachrichten auf die Mietpreise, Resortbesitzer und Timesharing-Kaufpläne aus. Wenn der Ölpreis weiter steigt, wie wir hoffen, werden wir bald Anzeichen für diesen wachsenden Aktienmarkt sehen, der in den kommenden Monaten gehandelt wird.

Wenn Sie darüber nachdenken, waren die Rohölpreise höher, als die beiden Länder sich trennten. Diese Ölpreisspitzen waren auf Sicherheitsbedenken zurückzuführen, und auch die gesunkenen Ölpreise werden die globalen Aktienmärkte stark schwanken lassen. Wir werden sehen.

Wenn die USA und China tatsächlich eine internationale Entscheidung treffen, ist es keine Überraschung, dass die Ölpreise steigen. Mal sehen, ob die OPEC diese Woche ihre Einigung erzielt, aber bis dahin werden sich die Dinge beruhigen und wir werden schließlich ein Ende dieser politischen Turbulenzen erleben.

Immer mehr Analysten schlagen Alarm wegen der Gefahr von Instabilitäten auf der ganzen Welt, und viele von ihnen sagen, dass die Rohölpreise infolgedessen ihren Höchststand erreichen werden. Der Anstieg der Ölpreise ist sicherlich ein bedrohliches Zeichen.

Die Ölmärkte und die Preise dieser Ölgeschäfte sind sicherlich höher ausgerichtet. Die Ölpreiserholung war eine sehr einseitige Rallye, und es gibt keine Anzeichen für ein Nachlassen. Hoffentlich bleiben die Ölpreise im Bereich von 100 USD.

Wenn die Ölpreise zu steigen beginnen, signalisiert dies auch einen Höhepunkt der Rohölproduktion. Es macht keinen Sinn, die Ölförderung zu erhöhen, wenn die Preise bereits so hoch sind und die Preise auch in Zukunft weiter steigen werden.

Wenn der Ölpreis vor dem Sommer 50 USD pro Barrel erreicht, wäre dies ein sehr riskantes Unterfangen für jeden Investor, sich an den Rohölmärkten zu beteiligen, da die Preise voraussichtlich weiter steigen werden. Wenn andererseits der Ölpreis für den Rest des Jahres unter 30 USD bleibt, deutet dies darauf hin, dass Händler durch Investitionen in die Ölmärkte in Brand geraten.

Optimistisch für den Moment habe ich viele Händler gesehen, die mir sagten, dass sie Ölpreise um die 70 Dollar sehen. Das ist ungefähr das Fünffache des Handelsniveaus des Dow Jones.

Der Ölpreis kann sehr hoch steigen, wenn die Nachricht auftaucht, dass der Iran kurz vor einer militärischen Aktion steht. Darüber hinaus gibt es weitere Anzeichen für Probleme mit dem Iran. Eine davon ist, dass westliche Banken die Schrauben ihrer iranischen Geschäftspartner festziehen.

Related posts